8. Jour fixe 2011

am Donnerstag, dem 10. September 2011 in der Steiermark. Da nicht alle Legionskameraden – aus welchen Gründen auch immer – am Jour fixe in Wien teilnehmen können, hat der Vorstand der A.A.F.Ö. beschlossen, das Kameradschaftstreffen im September in der Steiermark abzuhalten.

Präsident Josef BICHLER, bekannt dafür, mit dem Vereinsgeld sparsam umzugehen, verfügte, dass für alle Vereinsmitglieder

– sowohl ordentliche als auch unterstützende Mitglieder – die Busfahrt und das Mittagessen und Getränk aus der Vereinskasse bestritten wurde. Für Gäste war die Busfahrt gratis, für Speisen und Getränke mussten sie selber aufkommen.

Vizepräsident Franz Reischl

bereitete im „Gasthof Schweinzger“ in Lang (polit. Bezirk Leibnitz/Steiermark) alles für den Jour fixe am 10. September vor. Er konnte auch einen Heurigenwirt für uns ausfindig machen.

Am Donnerstag, dem 10. September 2011

waren die meisten der 30 Teilnehmer bereits eine halbe Stunde früher am Treffpunkt Fried

hofsparkplatz Inzersdorf sodass die Abfahrt um 07.30 Uhr erfolgen konnte. Unser Buschauffer, der sich als „Gerhard“ vorstellte, wünschte uns allen „eine gute Fahrt und einen schönen Aufenthalt in der Steiermark“ worauf Präsident Bichler ebenfalls seinen Senf dazugeben musste. Beide Wortmeldungen wurden mit kräftigem Applaus quittiert.

Beim Autobahnrestaurent „Landzeit“ in Loipersdorf wurde die Busfahrt unterbrochen und die Biertrinker konnten an der Theke ihre ersten kameradschaftlichen Kontakte pflegen.

Der 8. Jour fixe

wurde wie vorgesehen um 11.00 Uhr eröffnet.

Anwesend

waren 40 Personen.

Die Tagesordnung

wurde ohne Gegenstimmen und ohne Stimmenthaltung gebilligt.

Präsident Josef Bichler

begrüßte die Ehrengäste aus Frankreich, die Freunde der Kameradschaft Wien-Süd Inzersdorf, die Kameradschaft 1813 sowie alle Frauen, die Ehrenmitglieder und Vorstandsmitglieder sowie alle Legionskameraden aus der Steiermark, aus Wien und den übrigen Bundesländern und alle anwesenden Gäste.

Besonders begrüßt wurden vom Präsidenten

als Gast Lt. Salih GUSIS vom 2. REP, das Ehrenmitglied Sgt-Chef Heinrich BAUER, der Generaldelegierte der Souvenir Français und Präsident der Anciens Combattants in Österreich

M. Michel LAPIERRE, der Obmann der KameradschaftWien-Süd Inzersdorf Anton v. KOBLENC mit großer Abordnung, der Obmann der Kameradschaft Oberlaa F. SCHREI mit Gattin, die Schriftführerin des Ö.K.B. und der Kameradschaft 1813 Manuela HANDLER.

Grüße wurden übermittelt

von unserem ehemaligen Fahnenträger und Ehrenmitglied Karl VIGL aus Mils in Tirol sowie telefonisch von Cap. Franz KOPEINIG aus Stuttgart.

Vorschau

Die Vorweihnachtsfeier 2011 findet am Freitag, dem 16. Dezember 2011 im Restaurant Wiesenstadt, Anton-Baumgartner-Straße 125, 1230 Wien statt. Auch heuer werden wieder 150 Stück Kalender für 2012 angefertigt, der Stückpreis ist noch offen.

Die Totenehrung

Die Totenehrung erfolgte durch den Präsidenten im Gedenken an unser Ehrenmitglied und Rechnubgsprüfer Rudolf ASCHENBRENNER und an alle gefallenen und verstorbenen Kameraden sowie Freunde mit einer Gedenkminute.

Wortmeldungen

erfolgten keine.

Der Schriftführer Der Präsident Ortwin AULIBAUER m.p. Josef BICHLER m.p.