Vorweihnachtsfeier 2006

und zugleich 12. Jour fixe – 2006

am Donnerstag, dem 14. Dezember 2006 im Restaurant Koci, Draschestraße 81, 1232 Wien.

Anwesend

waren 35 Personen.

Die Tagesordnung

wurde einstimmig angenommen.

Präsident Josef BICHLER

begrüßte um 17.15 Uhr die Ehrengäste sowie Kameradinnen und Kameraden, Ehrenmitglieder sowie alle Legionäre.

Besonders begrüßt wurden vom Präsidenten

Diakon Erich GAUGITSCH anstelle von Mil. Oberkurat Mag. Johannes WEDL, der französische Verteidigungsattaché Colonel Jean MORNARD, der Präsident der I.Ö.R.G. Obst Mag. Dr. Hans HENGSTER, Obst Ing. Manfred URREGG, des Präsident des LV Wien des ÖKB Dir. Vzlt Josef KRAFEK, der Generaldelegierte des Souvenir Français und Präsident der Anciens Combattants in Österreich M. Michel LAPIERRE, aus Frankreich German RECOQUE, VzltObst i.R. C. WANEZECK vom Jagdkommando, der Obmann der „Kameradschaft Kratzert“ Ritterkreuzträger Oblt

i.R. Viktor VITALI, der Bundesobmann des „Bundes ehemaliger Fallschirmjäger Hans Joachim RÖMER, Vizepräsident der I.Ö.R.G. Vzlt Peter d. Res. Erich SCHRENK, das Ehrenmitglied der A.A.F.Ö. Rudolf ASCHENBRENNER, der Vizeobmann Günther STREICHER mit einer großen Abordnungderder Kameradschaft Wien-Süd Inzersdorf, Leo und Helga STREHLE mit einer Abordnung der „Kameradschaft 1813“ sowie Erich ULBER von der „Kameradschaft Kratzert“ ehemaliger Fallschirmjäger.

Entschuldigt haben sich und zugleich Grüße übermittelt

Unser Kassier1. Cl. Franz WOLF (Krankenhausaufenthalt), Ehrenmitglied Karl VIGL aus Mils in Tirol (telefonisch), Legionär Franz KOPEINIG aus Stuttgart (telefonisch), Legionär Wilhelm BRANDL aus Linz (krankheitshalber) und Legionär Hermann NIKO aus Graggerer/Stmk. (krankheitshalber).der Bundesordens-Referent des ÖKB und Ehrenmitglied Peter FRITZ, die Obfrau der „Kameradschaft Heldendenkmal“ Charlotte WERDEKER (Kuraufenthalt), der Bundesschriftführer des ÖKB und Obmann der „Kameradschaft Erzherzog Karl“ Ernst STUMMVOLL (er hatte am selben Tag die eigene Vorweihnachtsfeier).

Festansprache

Die Festansprache zur Vorweihnachtsfeier hielt der Präsident der Anciens Combattants M. Michel LAPIERRE.

Ansprache des Diakons

Diakon Erich GAUGUTSCH hielt die sehr nahe gehende Weihnachtsansprache, dafür danken wir ihm sehr.

Die Totenehrung

erfolgte durch Präsident BICHLER und Diakon GAUGUTSCH im Gedenken an alle unsere gefallenen und verstorbenen Kameraden der beiden Weltkriege und der Kriege in Indochina und Algerien sowie unserer 2006 verstorbenen Kameraden Corporal Erich FELIX und Legionär Alfred ROTHE mit einer Gedenkminute.

Ehrungen

Fünf Kameraden der A.A.F.Ö. wurden für ihre treue Mitarbeit im Vereinsleben vom Landesverband Wien des ÖKB ausgezeichnet: Vizepräsident Corporal Franz REISCHL Verdienstmedaille in Gold Schriftführer Sergent Walter PAMPERL Verdienstmedaille in Silber Porte Drapeau Corporal Anton WEINHENGST Verdienstmedaille in Gold Kassier 1. Cl. Franz WOLF Vedienstmedaille in Silber Rechnungsprüfer Rudolf ASCHENBRENNERVerdienstmedaille in Silber

Die A.A.F.Ö. dankt den Ausgezeichneten für ihre treue und gute Mitarbeit im Vereins

leben. Die A.A.F.Ö. gratuliert ihrem Vizepräsidenten Corporal Franz REISCHL zu der hohen französischen Auszeichnung „Legion d’Honneur“, die ihm am 31. 10. 2006 von Col. Jean MORNARD verliehen wurde.

Advent-Gedichte von Josef Weinheber

vorgetragen von unserem Rechnungsprüfer und Ehrenmitglied Rudolf ASCHENBRENNER, dafür vielen Dank.

Vin d’Honneur

und singen des Liedes „Le Boudin“.

Die offizielle Vorweihnachtsfeier

wurde durch die Schlussworte des Präsidenten Josef BICHLER um 18.30 Uhr beendet. Er bedankte sich für den festlichen Verlauf der Vorweihnachtsfeier und wünschte ein gemütliches Beisammensein sowie fröhliche Weihnachten und ein gutes Neujahr 2007.

Die A.A.F.Ö. hat seit 14. 12. 2006 mit dem französischen Verteidigungattaché Col. Jean MORNARD ein neues Mitglied.

Unser nächstes Jour fixe findet in unserem Ausweichlokal Koci, Draschestraße 81, 1232 Wien, am Donnerstag, dem 18. Jänner 2007 um 17.00 Uhr statt.

Unser altes Vereinslokal, das Restaurant Eberhardt, Sparkassaplatz 1, 1150 Wien, wurde wegen Zwangsausgleichs gesperrt.