7. Jour fixe – 2004

am Donnerstag, dem 19. August 2004 im Restaurant Eberhardt, Sparkassaplatz 1, 1150 Wien.

Anwesend

waren 8 Personen.

Der Tagesordnung

wurde einstimmig angenommen.

Präsident Josef BICHLER

begrüßte um 17.30 Uhr die Frauen, Ehrengäste, Vorstandsmitglieder und die Legionskameraden.

Besonders begrüßt wurden vom Präsidenten

M. Michel LAPIERRE, Generaldelegierter des Souvenir Français und Präsident der AnciensCombattants in Österreich, Peter FRITZ, Bundesordens-Referent des Ö.K.B. und Obmann-Stellvertreter des IR. 1 sowie Reg. Rat Theodor PERHAB, Ehrenpräsidenten der A.A.F.Ö.

Entschuldigt haben sich

das Ehrenmitglied Rudolf ASCHENBRENNER sowie Anton WEINHENGST, Porte-drapeau. Schriftführer Walter PAMPERL ist auf Erholungsaufenthalt in Alland.

Als Gast

wurdeOberst URREGG vom österreichischen Bundesheer begrüßt.

Grüße wurden übermittelt

vom Ehrenmitglied Karl VIGL aus Tirol, telefonisch vom Kameraden Franz KOPEINIG aus Stuttgart, aus der Steiermark von Anton REISCHL und von Hermann NIKO. Grüße wurden auch von den anciens combattants des 2. REP Horst RÖMER aus Hausbrunn und Franz WOLF aus Graz überbracht.

Das Ausflugsprogramm

für die geplante Busfahrt in die Steiermark wurde zur Kenntnis gebracht.

Beim Begräbnis

des Kameraden Kurt BOSAK erwies ihm die A.A.F.Ö. mit einem Kranz die letzte Ehre. Präsident BICHLER war als Porte-Drapeau bei der Beisetzung am 18. 08. am Wiener Zentralfriedhof als Vertreter des A.A.F.Ö. anwesend.

Die Totenerhrung

unserer verstorbenen und gefallenen Kameraden erfolgte mit einer Gedenkminute

Da es keine weiteren Wortmeldungen gab

beendet Präsident BICHLER den offiziellen Teil um 18.00 Uhr und wünschte angenehme Unterhaltung beim anschließenden gemütlichen Beisammensein.

Für den Schriftführer Der Präsident Reg. Rat Theodor PERHAB m.p. Josef BICHLER m.p.