Ordentliche Generalversammlung einschließlich 4. Jour fixe 2006 sowie Camerone-Feier am 20. April 2006

Die ordentliche Generalversammlung fand am Donnerstag, dem 20. April 2006, 17.00 Uhr im Restaurant Eberhardt, Sparkassaplatz 1, 1150 Wien statt. Anwesen waren 41 Personen. Da nicht alle Anwesenden stimmberechtigt waren, wurde die ordentliche Generalversammlung um eine halbe Stunde später, um 17.30 Uhr eröffnet.

Tagesordnung

1.Begrüßung der Anwesenden Der Präsident des LV Wien, Dir. Vzlt Josef KRAFEK; Obst Reinhard DRAZENOWITSCH vom Zentrum Jagdkampf; Obst Mag. Dr. Hans HENGSTER, Präsident der I.Ö.R.G. und Ehrenmitglied der A.A.F.Ö.; der Generaldelegierte der Souvenir Français und Präsident der Anciens Combattants in Österreich M. Michel LAPIERRE; der Bundesordensreferent des ÖKB und Ehrenmitglied der A.A.F.Ö. Peter FRITZ; der Obmann der Kameradschaft Wien-Süd Inzersdorf Anton v. KOBLENZ mit Abordnung; das Ehrenmitglied der A.A.F.Ö. Rudolf ASCHENBRENNER; der Obmann der „Kameradschaft Erzherzog Karl“ und Schriftführer des ÖKB-Bundesverbandes Ernst STUMMVOLL; Johann und Ingrid REINER mit einer Abordnung der „Kameradschaft 1813“; der Präsident der Souvenir Français Germain RECOQUE aus Frankreich; der Obmann der Kameradschaft Gumpoldskirchen Alexander GINOLZ mit Abordnung; der Finanzreferent der I.Ö.R.G. Ostwm Gerhard FUNK.

Entschuldigt haben sich und gleichzeitig Grüße übermittelt der französische Verteidigungsattaché Lt.-Col. Richard COLEMAN (derzeit in Bosnien); Militär-Oberkurat Mag. Johannes WEDL (Spitalsdienst); das Ehrenmitglied der A.A.F.Ö. Karl VIGL aus Mils in Tirol; Cap. Leg. Franz KOPEINIG aus Stuttgart; Legionär Wilhelm BRANDL aus Linz (krankheitshalber); Legionär Hermann NIKO aus Graggerer in der Steiermark (krankheitshalber); die Obfrau der „Kameradschaft Heldendenkmal“ Charlotte WERDEKER; der Obmann der „Kameradschaft Kratzer – Bund ehemaliger Fallschirmjäger“ Ritterkreuzträger Oblt i. R. Viktor VITALI entschuldigte sich wegen eines Arzttermins im Wilhelminenspital und wünschte einen guten Verlauf unserer Generalversammlung und der Camerone-Feier.

  1. Feststellung der Beschlussfähigkeit um 17.30 Uhr

  2. Totengedenken für alle gefallenen und verstorbenen Kameraden

  3. Grußbotschaften von Kameradschaften und von Anwesenden

5.Verlesung des Protokolls der letzten ordentlichen Generalversammlung durch Präsident BICHLER (siehe Beilage)

  1. Verlesung des Berichts über das Vereinsjahr 2005 durch Präsident BICHLER (siehe Beilage)

  2. Bericht des Kassiers über die Finanzgebarung der A.A.F.Ö.

  3. Bericht der Rechnungsprüfer mit Antrag auf Entlastung des gesamten Vorstandes. Der Antrag wurde einstimmig angenommen und der Vorstand ohne Gegenstimme entlastet.

  4. Referat des Vertreters des LV Anton v. KOBLENZ

  5. Ehrung und Verleihung einer Medaille in Gold und einer Urkunde an M. Michel LAPIERRE durch die Kameradschaft Wien-Süd Inzersdorf

  6. Allfälliges – keine Wortmeldungen

  7. In seinem Schlusswort bedankte sich Präsident BICHLER für die Teilnahme an der ordentlichen Generalversammlung.

4. Jour fixe 2006

Vorschau
08. 05. 2006 17.00 Uhr Ceremonie du Souvenir Français am Wiener Zentralfriedhof, Gruppe 88,
Carree Francais
11. 05. 2006 Busfahrt zum Schwerstbehindertenheim in 8047 Kainbach bei Graz. Abfahrt des
Busses: 06.30 Uhr, 1160 Wien, Panikengasse 2. Unkostenbeitrag H 5.— pro Person.
10. 06. 2006 40. Delegiertentag des Landesverbandes Wien um 10.00 Uhr im Gasthaus Koci, 1230
Wien, Draschestraße 81.
20. 07. 2006 Ausflug des A.A.F.Ö. mit Jour fixe in die Steiermark. Die Ausschreibung erfolgt
zeitgerecht.

Grüße anlässlich der Camerone-Feier

Grüße von der Amicale de Kassel E.V. Grüße von der Amicale A.A.L.E. Bremen Grüße von der Amicale K.A.L.E. Dortmund E.V.

Wortmeldungen gab es keine.

Camerone-Feier 2006

Es waren 41 Personen anwesend.

Die Festansprache hielt Präsident BICHLER. Die Legionäre sangen den ersten Teil des Liedes „Le Boudin“, darauf folgte der obligate Vin d´honneur. Der offizielle Teil wurde durch Präsident BICHLER um 20.00 Uhr beendet. Er bedankte sich nochmals für das Kommen und wünschte noch ein gemütliches Beisammensein.

Bericht von Präsident BICHLER über das Vereinsjahr 2005

Jänner Heiligen-Drei-Königs-Feier der Association des Ancines Cobattants Français im Saal der Donau-Chemie

  1. 03. 2005Ordentliche Generalversammlung der A.A.F.Ö.

  2. 03. 2005Ordentliche Generalversammlung der Anciens Combattants im Saal der Donau-Chemie

21. 04. 2005Camerone-Feier der A.A.F.Ö.

  1. 05. 2005Ceremonie der Souvenir Français auf dem Wiener Zentralfriedhof – Kranzniederlegung mit Fahne

  2. 07. 2005Ausflug der A.A.F.Ö. für Mitglieder und Gäste (Wien – Gänserndorf – Obersiebenbrunn

– Marchegg – Stillfried). Besuch des Französischen Soldatenfriedhofs 1809 in Obersiebenbrunn, wo ein großes Blumenbukett niedergelegt wurde. In Marchegg Umtrunk bei der Kameradschaft Marchegg und unserem Legionskameraden STEURER. Weiterfahrt nach Stillfried und Besuch des Museum, Besichtigung des Bernsteinschmucks und Museums-Weinverkostung. Nach einem reichlichen Mittagessen und einem gemütlichen Beisammensein um 18.00 Uhr Heimreise.

04. 09. 2005Teilnahme mit Fahne an der 4. Wiener Stadt- und Friedenswallfahrt vor der Krypta auf dem Wiener Heldenplatz

  1. 10. 2005Feier anlässlich des 10-jährigen Bestehens der A.A.F.Ö. bei den Kameraden von Wien-Süd Inzersdorf mit Lt.-Col. Richard COLEMAN – mit Fahne.

  2. 11. 2005Teilnahme an der Ceremonie du Souvenir Français auf dem Wiener Zentralfriedhof mit Kranzniederlegung.

  3. 11. 2005Auslieferung von 200 Stück der Kalender für das Jahr 2006 durch Präsident BICHLER.

  1. 12. 2005Beschluss über das Abhalten von zwölf Jour fixes (eines pro Monat) von Jänner bis Dezember 2006 an jedem dritten Donnerstag im Restaurant Eberhardt, 1150 Wien, Sparkassaplatz 1.

  2. 12. 2005Weihnachtsfeier der A.A.F.Ö. mit Militär-Oberkurat Mag. Johannes WEDL. An Obst Mag. Dr. Hans HENGSTER wurde die Ehrenmitgliedschaft der A.A.F.Ö. verliehen. An der Feier nahmen u. a. der französische Verteidigungsattaché Lt.-Col. Richard COLEMAN, eine Abordnung der I.Ö.R.G., der Obmann des Bundes ehemaliger Fallschirmjäger Oblt i. R. Viktor VITALI, der Generaldelegierte der Souvenir Français und Präsident der Anciens Combattants M. Michel LAPIERRE, der Obmann der Kameradschaft Wien-Süd Inzersdorf Anton v. KOBLENZ mit Abordnung, die Obfrau der „Kameradschaft Heldendenmal“ Charlotte WERDEKER mit Abordnung, Johann REINER von der „Kameradschaft 1813“ mit Abordnung und Obmann Ernst STUMMVOLL von der „Kameradschaft Erzherzog Karl“ teil.

  3. 12. 2005Präsident BICHLER besuchte einige Weihnachtsfeiern bei den Kameradschaften.

Verlesung des Protokolls der letzten ordentliche Generalversammlung

am 17. März 2005

Wegen Erkrankung des Präsidenten Josef BICHLER wurde die ordentliche Generalversammlung am Donnerstag, dem 17. März 2005, 17.00 Uhr im Restaurant Eberhardt, Sparkassaplatz 1, 1150 Wien, vom Ehrenpräsidenten Reg.Rat Theodor PERHAB abgehalten.

Da nicht alle Anwesenden stimmberechtigt waren, fand die ordentliche Generalversammlung um eine halbe Stunde später – 17.00 Uhr – statt.

Der Ehrenpräsident begrüßte die Ehrengäste, die Kameraden, Kameradinnen und Freunde. Besonders begrüßt wurde der Generaldelegierte des Souvenir Français in Österreich M. Michel LAPIERRE, vom ÖKB der Präsident des Landesverbandes Wien Vzlt. Josef KRAFEK, der Präsident der Internationalen Österreichischen Reservistenge,einschaft (I.Ö.R.G.) Obst. Mag. Hans HENGSTER, der geschäftsführende Präsident der I.Ö.R.G. Peter TRIXNER, der Vizepräsident der I.Ö.R.G. Gerhard FUNK, vom Militärkommando Wien Oberst Manfred URREGG mit Gattin, Obmann der Kameradschaft Wien-Süd Inzersdorf und Vizepräsident des ÖKB Anton

v. KOBLENZ mit Gattin, vom Bund ehemaliger Fallschirmjäger Obmann der KameradschaftKratzert Viktor VITALI, Hoch- und Deutschmeister Leopold PARZER, aus Frankreich der Präsident des Souvenir Français Germain RECOQUE, von der Kameradschaft 1813 Johann REINER, vom Verein „Erzherzog Karl“ Obmann STUMMVOLL, von der Kameradschaft Helden-Denkmal unser Kamerad Josef, Ehrenmitglied und Bundesordens-Referent des ÖKB Peter FRITZ, Ehrenmitglied Elfriede SCHEIBNER und Ehrenmitglied Rudolf ASCHENBRENNER.

Der Ehrenpräsident übermittelte Grüße von Präsident Josef BICHLER und gab einen auszugsweisen Kurzbericht über die rege Tätigkeit des Präsidenten BICHLER im Jahre 2004.

Der Bericht des Kassiers wurde ebenfalls vom Ehrenpräsidenten vorgetragen.

Die Prüfung durch den Rechnungsprüfer Rudolf ASCHENBRENNER hat ergeben, dass die Finanzgebarung des Vereins ordnungsgemäß geführt und die Geldmittel statutengemäß verwendet worden sind.

Die Entlastung des Kassiers und des Vorstandes erfolgte einstimmig.

Obmann Ernst STUMMVOLL hat zur Generalversammlung der Kameradschaft „Erzherzog Karl“ am 24. März 2005, 18.00 Uhr, eingeladen.

Das keine Anträge eingebracht worden waren und auch keine Wortmeldung erfolgte, schloss der Ehrenpräsident den offiziellen Teil und wünschte den 40 Anwesenden noch ein weiteres gemütliches Beisammensein.

Der Schriftführer Walter PAMPERL m.p.