10. Jour fixe – 2005

am Donnerstag, dem 20. Oktober 2005 im Restaurant Eberhardt, Sparkassaplatz 1, 1150 Wien.

Anwesend

waren 12 Personen.

Die Tagesordnung

wurde einstimmig angenommen.

Präsident Josef BICHLER

begrüßte um 17.30 Uhr die Ehrengäste, Frauen, Vorstandsmitglieder, die Legionskameraden und Freunde.

Besonders begrüßt wurden

der Generaldelegierte des Souvenir Français und Präsident der Anciens Combattants in Österreich M. Michel LAPIERRE, die Obfrau der „Kameradschaft Heldendenkmal“ Charlotte WERDEKER und der Ehrenpräsident der A.A.F.Ö. Reg. Rat Theodor PERHAB.

Entschuldigt

haben sich der geschäftsführende Präsident der I.Ö.R.G. Peter TRIXNER und der Vizepräsident der I.Ö.R.G. Gerhard FUNK wegen einer Nabelbruch-Operation, ferner der Bundesordens-Referent des ÖKB und Ehrenmitglied Peter FRITZ.

Grüße wurden übermittelt

von unserem Ehrenmitglied Karl VIGL aus Tirol, schriftlich mit einer Ansichtskarte aus Accona von unserem Legionskameraden Franz KOPEINIG aus Stuttgart und von Georg PRAZAK an alle Kameraden.

Der Präsident Josef Bichler berichtete,

dass die Feier „10 Jahre A.A.F.Ö.“ am 1. Oktober 2005 im Gasthaus Koci in Wien-Inzersdorf ein voller Erfolg war. Mit der Teilnahme von 68 Personen und 6 Fahnen hatte es in unserem Vereinslokal im Restaurant Eberhardt an Sitzgelegenheiten und Autoparkplätzen gemangelt..

Von den Ehrengästen waren bei der Feier „10 Jahre A.A.F.Ö.“ anwesend:

der Verteidigungsattaché von Frankreich Lt. Colonel COLEMAN mit Familie; der Generaldelegierte des Souvenir Français in Österreich M. Michel LAPIERRE mit Gattin, der Obmann des ÖKB Kameradschaft Wien Süd – Inzersdorf Anton von KOBLENZ mit großer Abordnung – Herr Obmann Anton von KOBLENZ hat uns bei der Vorbereitung zur Feier besonders unterstützt –, der Präsident der I.Ö.R.G. Obst Mag. Hans HENGSTER mit einer Abordnung. Die Obfrau der „Kameradschaft Heldendenkmal“ Charlotte WERDEKER war ebenfalls mit einer Abordnung anwesend. Weiters der Obmann der „Kameradschaft Erzherzog Karl“ Ernst STUMMVOLL, eine Abordnung der „Kameradschaft 1813 Eisernes Kreuz“ unter Führung von Herrn Johann REINER mit Gattin, von der Kameradschaft Oberlaa der Landesverband-Kassier des ÖKB STARKMANN, ein Adjudant der französischen Botschaft, dessen Name uns nicht geläufig ist sowie der Vizepräsident des Bundes-ÖKB Johann JAKOB.

Der „Kronprinz-Rudolf-Orden 1874“

wurde für besondere Verdienste durch den Obmann des ÖKB Kameradschaft Wien Süd – Inzersdorf Anton von KOBLENZ an den Generaldelegierten des Souvenir Français in Österreich M. Michel LAPIERRE und den Ehrenpräsidenten der A.A.F.Ö. Reg. Rat Theodor PERHAB verliehen.

Einladungen

12. 11. 2005 um 10.30 Uhr Zentralfriedhof, Tor 2;

Die Weihnachstfeier der A.A.F.Ö.

findet am Freitag, dem 16. Dezember 2005 statt, daher entfällt der für Donnerstag,

15. Dezember 2005 vorgesehene Jour fixe. Einladungen zur Weihnachtsfeier ergehen zeitgerecht.

Die Totenerhrung

erfolgte durch den Präsidenten Josef BICHLER im Gedenken an alle unsere gefallenen und verstorbenen Kameraden sowie Freunde mit einer Gedenkminute.

Wortmeldungen

erfolgten keine.

Der offizielle Teil

wurde durch den Präsidenten Josef BICHLER um 18.00 Uhr beendet. Er bedankte sich für das Kommen und wünschte noch ein gemütliches Zusammensein.